Sparhaushalt.com - Haushalt Spartipps Haushaltstipps

... Tipps und Informationen rund um Sparen und Haushalt


powered by crawl-it
 

Rubrik: Strom sparen

Energiekosten senken mit Energiesparlampen



Energiesparlampen sind prinzipiell eine feine Sache. Sie verbrauchen im laufenden Betrieb ca. 80 % weniger Strom und haben eine bis zu 20-fache höhere Lebensdauer als herkömmliche Glühlampen.

kritisch betrachteter Spartipp für Ihren Haushalt: aufpassen, welche Energiesparlampen Sie wo einsetzen Sie können Glühbirnen aber nur in den Räumen uneingeschränkt durch irgendeine Energiesparlampe ersetzen, in denen das Licht länger brennt und keine speziellen Funktionen wie z.B. Dimmbarkeit erfüllen muss. Überall, wo Sie das Licht oft ein und gleich wieder ausschalten, müssen Sie aufpassen, welche Energiesparlampen Sie verwenden.


Hier erfahren Sie mehr über:


Ratschlag Die richtige Energiesparlampe für den richtigen Zweck:

Sie suchen eine preiswerte Energiesparlampe für den normalen alltäglichen Einsatz? Glück gehabt! Für Räume, in denen das Licht länger brennt und wo die Energiesparlampen keinen besonderen Ansprüchen genügen müssen, brauchen Sie sich keinen großen Kopf machen. Hier können Sie fast jede preiswerte Sparlampe nehmen. Sie sollten nur darauf achten, dass die Sparlampe den richtigen Schraubsockel hat - E 27 ist der normale Schraubsockel, der E 14 - Sockel ist für die kleine Fassung.

Energiesparlampen sind inzwischen auch in Birnenform erhältlich. Welche Form Sie wählen ist Ihrer persönlichen Vorliebe überlassen. Oft wird die Wahl aber von der äußeren Form des Leuchtmittels und der Bauform Ihrer Lampe bestimmt.

Für Spezialanwendungen wie Dimmbarkeit, häufiges Schalten, automatisches Ein- und Ausschalten etc. haben die Hersteller von Energiesparlampen verschiedene Modelle bzw. Modellreihen entwickelt. Diese Energiesparlampen sind zwar etwas teurer, halten dafür aber auch länger bzw. können Dinge, die die einfachen Sparlampen nicht können.

Der Hersteller OSRAM führt folgende Modellreihen (Stand 2010):

Die sehr preiswerten OSRAM DULUXSTAR Energiesparlampen für den normalen alltäglichen Einsatz in Räumen, in denen das Licht länger brennt. Diese Lampen müssen keinen besonderen Ansprüchen genügen und sind deshalb sehr preiswert. Die Sparlampen haben aber trotzdem eine Lebensdauer von bis zu ca. 10000 Stunden.

Die Reihe der OSRAM DULUX SUPERSTAR Energiesparlampen erfüllen besonders hohe Anforderungen an Lebensdauer (15000 Stunden) und Schaltfestigkeit. Auch wenn bis zu 500000 Schaltzyklen angegeben sind, müssen Sie aber trotzdem die Schaltzyklen beachten. Diese Energiesparlampen haben die patentierten Quicklight - Technologie. Innerhalb kürzester Zeit haben Sie die volle Lichtwirkung.

Teurer als die beiden bisher genannten Baureihen sind die Energiesparlampen der OSRAM DULUX INTELLIGENT Reihe. Die Sparlampen dieser Reihe haben alle eine spezieller Funktionalität. Trotzdem haben sie eine Lebensdauer von bis zu 20000 Stunden. Auch diese Sparlampen haben die Quicklight - Technologie.

Die Spezialanwendungen:

Die Dulux Intelligent FACILITY Energiesparlampen sind bestens für den Einsatz an Bewegungsmeldern, in Treppenhäusern und für andere Anwendungen mit Abschaltautomatik geeignet. Sie sind extrem oft über die gesamte Lebensdauer schaltbar. Es ist keine Beachtung von Schaltzyklen notwendig.

Die Dulux Intelligent SENSOR Sparlampen haben einen eingebauten Sensor. Diese Lampen schalten sich bei Tagesanbruch automatisch ab und bei Dunkelheit automatisch ein.

Bei den Dulux Intelligent VARIO Energiesparlampen haben Sie durch Betätigen des Lichtschalters eine 2 - Stufen - Dimmfunktion, ohne das ein Dimmer eingebaut ist. Dagegen sind die Dulux Intelligent DIM Energiesparlampen sogar stufenlos dimmbar.

Bei dem Hersteller MEGAMAN haben wir auch Speziallampen für stufenloses Dimmen und Dimmen in Stufen sowie für automatisches Ein- und Ausschalten gefunden. Außerdem führt MEGAMAN eine Modellreihe SENSIBLE mit reduziertem Elektrosmog. Wenn Sie z.B. für Ihren Caravan eine Energiesparlampe für die 12 Volt Stromversorgung suchen, werden Sie bei diesem Hersteller auch fündig. Für extreme Kälteeinsätze hat MEGAMAN eine Energiesparlampe entwickelt, die bis minus 30 Grad einsetzbar ist.


Ratschlag Qualitätsmerkmale:

kritisch betrachteter Spartipp für Ihren Haushalt: Sie sparen nur bei guter Qualität Energiesparlampen können Sie im Handel schon ab 2 oder 3 Euro kaufen, meist kostet eine Energiesparlampe aber um die 10 Euro. Hier gibt es riesige Qualitätsunterschiede. Wenn Sie Energiesparlampen sehr preiswert angeboten bekommen, ist es ratsam auf die Qualitätsmerkmale zu achten:

In vielen Tests von Energiesparlampen wird festgestellt, dass die Helligkeit mit zunehmender Lebensdauer abnimmt. Investieren Sie hier lieber in Markenware.

Ratschlag Diese Watt-Zahlen entsprechen gleichen Beleuchtungsstärken:

Energiesparlampe Glühbirne
5 Watt 25 Watt
7 bis 9 Watt 40 Watt
11 Watt 60 Watt
14 bis 18 Watt 75 Watt
20 Watt 100 Watt
24 bis 26 Watt 120 Watt
30 Watt 150 Watt
52 Watt 160 Watt
72 Watt 200 Watt

Je nach Hersteller können dabei auch Abweichungen auftreten. Bei uns standen bisher auf jeder Verpackung die jeweiligen Werte drauf.

Ratschlag Moderne Energiesparlampen werden in verschiedenen Lichtfarben angeboten:

Auf vielen Verpackungen ist sowohl die Lichtfarbe als auch die Lichttemperatur angegeben. Manchmal steht aber auch nur die Lichttemperatur auf dem Sockel der Lampe. Das Licht erscheint uns dabei um so wärmer, je niedriger die Temperatur ist.

Wenn die Lichttemperatur als Typennummer angegeben ist, steht z.B. statt 2700K eine 827. Dabei steht die 27 für 2700 Kelvin und die 8 für die Farbwiedergabe, 10 ist dabei das Höchste. Manchmal ist die Farbwiedergabe aber auch als Farbwiedergabe - Index (Ra) angegeben. Statt der 8 steht dann z.B. 80-85, hier ist 100 das Höchste.

Ratschlag Funktionsweise

Bei herkömmlichen Glühbirnen wird durch den zugeführten Strom eine Spirale aus Wolfram auf ca. 2400 bis 3000 Grad Celsius erhitzt und zum Glühen gebracht. Dieses Glühen sehen Sie als Licht. Die Lichtausbeute beträgt dabei gerade mal 5%. Das bedeutet nur 5% des Stromes werden in Licht umgewandelt. Die restlichen 95% des Stromes werden als Wärmeverlust an die Umgebung abgegeben. Die Lichtausbeute bei Energiesparlampen dagegen beträgt 25%.

Der Grund dafür ist die andere Funktionsweise von Energiesparlampen. Hier gibt es keinen Glühdraht im Inneren der Lampe. Der Glaskörper diese Lampen ist mit einem Gasgemisch aus Argon und Quecksilber gefüllt. Außerdem befinden sich 2 Wolframelektroden darin, die mit einer Oxidschicht versehen sind. Während des Betriebes der Energiesparlampe treten aus diesen Elektroden Elektronen aus. Wenn diese Elektronen mit den Quecksilberatomen des Gasgemisches zusammenstoßen, wird ultraviolette Strahlung freigesetzt. Diese UV-Strahlung ist aber selbst noch nicht wirklich sichtbar. Um diese sichtbar zu machen, befindet sich auf der Innenseite des Glaskörpers eine Leuchtstoffbeschichtung.

Energiesparlampen bestehen aber nicht nur aus dem Glaskörper, sondern auch noch aus einem Sockel. Dabei gibt es mehrere verschiedene Bauformen, z.B. mit Stecksockel oder wie bei Glühlampen mit einem Schraubgewinde. Moderne Energiesparlampen beinhalten im Sockel ein elektronisches Vorschaltgerät. Dieses besteht aus einem Starter für die Zündung und einer Drosselspule. Die Drossel ist für die Regulierung des Stromflusses zuständig.

Ratschlag Konventionelles und elektronisches Vorschaltgerät

Haben Sie bei Ihren Energiesparlampen immer den Eindruck, dass diese flackern? Dann haben Sie wahrscheinlich noch ganz alte Lampen mit einem konventionellen Vorschaltgerät. Leute die unter solchen Lampen arbeiten, klagen oft über schnelle Ermüdung, Kopf- und Augenschmerzen. Moderne Energiesparlampen werden mit einem elektronischen Vorschaltgerät (EVG) betrieben. Diese arbeiten mit einer höheren Frequenz. Das verhindert das Flackern beim Start und sorgt insgesamt für besseres Licht. Auch der Wirkungsgrad ist höher als bei Energiesparlampen mit einem konventionellen Vorschaltgerät.

Wir hatten früher Energiesparlampen, die gleich nach dem Anschalten angingen. Jetzt dauert es immer so ein oder 2 Sekunden. Der Grund dafür sind die unterschiedlichen elektronischen Vorschaltgeräte. Diese gibt es in 2 Ausführungen: als Kaltstart- und als Warmstartgerät. Bei dem Kaltstart-EVG geht das Licht sofort an.

Bei dem Warmstart-EVG wird vor dem Zünden eine Glühwendel vorgeheizt. Das dauert eben diese 1 oder 2 Sekunden. Das macht die Lebensdauer der Energiesparlampe von der Schalthäufigkeit unabhängiger. Fachkreise sprechen dabei von Schaltfestigkeit. Also ob die Lampe schnell kaputt geht oder nicht, wenn Sie die Lampe häufig an- und ausschalten. Danach benötigen diese Energiesparlampen aber immer noch um die 2 Minuten bis sie ihre volle Helligkeit erreichen.

Ratschlag Zahlen und Fakten

Die Lichtausbeute von Energiesparlampen beträgt ca. 40-60 Lumen pro Watt, bei der Glühbirne ca. 20 lm/W.

Moderne Energiesparlampen benötigen zum Starten nur noch eine Zündspannung von 300-450 Volt. Vor ca. 20 Jahren haben wir mal in der Schule ausgerechnet, dass wir unsere Leuchtstofflampen in einer Pause von 10 Minuten aus Spargründen nicht ausschalten dürfen. Der Stromverbrauch für das erneute Anschalten war damals noch höher, als die Lampen in 10 Minuten Betrieb verbraucht haben. Anlassen war also sparsamer.

Glühbirnen haben eine Lebensdauer von ca. 1000 Betriebsstunden, Energiesparlampen von ca. 10000 Stunden. Das bedeutet: wenn Sie beide Lampen jeweils 3 Stunden am Tag anschalten, benötigen Sie nach ca. einem Jahr eine neue Glühbirne, aber erst nach reichlich 9 Jahren eine neue Energiesparlampe.

Stromspartipp um Energiekosten zu senken Stromspartipp um Energiekosten zu senken: Interessant ist der eingesparte Strom für das oben angegebenes Beispiel. Wenn Sie pro kWh 15 Cent bezahlen und eine 100 Watt Glühbirne durch eine 20 Watt Energiesparlampe ersetzen, sparen Sie am Tag 3,5 Cent. Klingt erst mal sehr wenig. Aber auf das Jahr gerechnet sind das schon knapp 13 Euro. Haben Sie eigentlich schon mal durchgezählt, wie viele Glühbirnen Sie im Haushalt durch Energiesparlampen ersetzen könnten? Durch diesen einfachen Austausch können Sie Ihre Energiekosten erheblich senken, ohne auf irgend etwas verzichten zu müssen.

Markenhersteller bieten Energiesparlampen mit nur ca. 3 mg Quecksilber an, Billigprodukte haben oft über 10 mg.

Auf Grund des Quecksilbers gehören Energiesparlampen in den Sondermüll und nicht in die Mülltonne.

Viele Energiesparlampen werden mit einem Splitterschutz angeboten. Sollte Ihnen trotzdem eine zerbrechen: Quecksilber ist giftig. Nicht ohne Handschuhe anfassen, Kinder fern halten. Lebensmittel, die was abbekommen haben könnten, nicht mehr essen.

Aus ökologischer Sicht wird für die Herstellung einer Energiesparlampe etwa die zehnfache Energie benötigt, wie für eine Glühbirne. Da die Energiesparlampe aber 80% weniger Strom braucht, ist diese Menge Strom nach wenigen Betriebsstunden wieder eingespart.

Haushalt-SpartippEnergiesparlampen gibt es inzwischen in allen möglichen Ausführungen und Größen, so dass ich am Anfang als Laie bei der richtigen Auswahl auch völlig überfordert war. Unter anderem wollte man von mir wissen, ob ich eine Energiesparlampe mit dem Sockel E14 oder E27 haben wollte. Vor dem Einkauf lohnt sich also durchaus ein Blick auf die Fassung, für die Sie eine Energiesparlampe benötigen. E14 ist der kleine Schraubsockel (Kleingewinde) und E27 der große Schraubsockel (Normalgewinde).

Die bekanntesten Hersteller von Energiesparlampen sind Osram, Varilux / Megaman und Philips. Sie bieten alle ein großes Sortiment von Qualitätslampen.

Spartipp für Ihren Haushalt: Sie sparen durch gute Qualität Wer auf unabhängige Tests schwört, sollte auf jeden Fall bei Stiftung Warentest reinschauen. Dort wurden verschiedene Energiesparlampen genau unter die Lupe genommen.

Ratschlag Energiesparlampe : Pro und Kontra

Energiesparlampen haben nicht nur Vorteile So wie die meisten Dinge auf der Welt haben auch Energiesparlampen nicht nur Vorteile. Auf www.wahrheitssuche.org können Sie jede Menge Informationen zu den Nachteilen von Energiesparlampen finden. In einigen Bereichen stimmt diese Meinung nicht mit unserer überein bzw. gibt es diese Nachteile bei modernen Energiesparlampen nicht mehr oder nicht mehr mit so starken Auswirkungen. Wir empfehlen die Bereiche "giftiges Quecksilber" und "starke elektromagnetische Felder" besondere aufmerksam zu lesen, vorsichtshalber Abstand zu halten und beim Kauf von Energiesparlampen auf Qualität zu achten.



Seitenanfang

Zurück zur Übersicht: Strom sparen

Inhaltsverzeichnis  Links  Kontakt  Impressum  Disclaimer